SCHINDLER NÖ:      0650 / 666 70 40   schindler24@gmx.at
SCHINDLER Wien:   0650 / 666 70 44   schindler.wien@gmx.at

24 Stunden Pflege – ein Überblick

Die individuelle Chemie zwischen Pflegekraft und Patient ist neben der fachlichen Kompetenz ein ganz wichtiger Faktor für das Gelingen einer Betreuungssituation.

24 Stunden Pflege – Ein Überblick

Die 24 Stunden Pflege bzw. 24 Stunden Betreuung hat sich in den letzten Jahren als eine der wichtigsten Säulen der Pflege in Privathaushalten etabliert. Dieses Modell ermöglicht es pflegebedürftigen Personen in ihrem gewohnten Umfeld zu bleiben und dennoch rund um die Uhr betreut zu werden. In diesem Beitrag werfen wir einen detaillierten Blick auf das Konzept der 24 Stunden Pflege und speziell auf die Angebote in Wien und Niederösterreich.

Was ist 24 Stunden Pflege?

Bei der 24 Stunden Pflege handelt es sich um eine Betreuungsform, bei der eine Pflege- oder Betreuungskraft im Haushalt der pflegebedürftigen Person lebt und somit eine kontinuierliche Betreuung garantieren kann. Diese Art der Pflege ist besonders für Menschen mit höherem Pflegebedarf, wie beispielsweise Patienten mit Demenz, geeignet. Sie bietet eine Alternative zum Pflegeheim, da sie eine persönlichere und individuell angepasste Versorgung ermöglicht.

Vorteile der 24 Stunden Betreuung

Der größte Vorteil der 24 Stunden Betreuung liegt in der Möglichkeit in den eigenen vier Wänden bleiben zu können. Dies fördert das Wohlbefinden und die Lebensqualität der Pflegebedürftigen erheblich. Zudem ermöglicht die individuelle Betreuung eine sehr persönliche Beziehung zwischen der pflegebedürftigen Person und der Betreuungskraft, was sich positiv auf die Pflegequalität auswirken kann.

24 Stunden Pflege in Wien

In Wien gibt es eine Vielzahl von Anbietern, die 24 Stunden Pflegeleistungen anbieten. Die Hauptstadt Österreichs verfügt über eine gut ausgebaute Infrastruktur im Bereich der Pflege und Betreuung, wodurch pflegebedürftige Personen und deren Familien aus einem breiten Angebot wählen können. Die Stadt Wien unterstützt pflegebedürftige Personen und deren Angehörige auch durch Beratungsangebote und finanzielle Förderungen, um die Finanzierung der 24 Stunden Pflege zu erleichtern.

24 Stunden Pflege in Niederösterreich

Auch in Niederösterreich nimmt die Nachfrage nach 24 Stunden Betreuung stetig zu. Das Bundesland bietet durch seine geografische Nähe zu Wien und seine gut ausgebaute Pflegeinfrastruktur optimale Bedingungen für die 24 Stunden Pflege. Viele Dienstleister haben sich auf die speziellen Bedürfnisse in ländlicheren Regionen spezialisiert, wo die Versorgung mit ambulanten Diensten oft schwieriger ist. Niederösterreich bietet ebenfalls finanzielle Unterstützung mit sogar, im Vergleich zu Wien, erleichterten Förderbedingungen (bei diagnostizierter Demenz schon ab Pflegestufe 1) und einem erweiterten Förderungsangebot an, wie vor allem der Pflege- und Betreuungsscheck in Höhe von EUR 1000,00, der einmal jährlich beantragt werden kann.

Auswahl der richtigen Betreuungskraft

Die Auswahl der passenden Betreuungskraft ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg der 24 Stunden Pflege. Es ist wichtig, dass die Chemie zwischen der pflegebedürftigen Person und der Betreuungskraft stimmt und das die Betreuungskraft über die notwendigen Qualifikationen und Erfahrungen verfügt. Viele Vermittlungsagenturen bieten daher ein umfassendes Matching-Verfahren an, um die bestmögliche Übereinstimmung zu gewährleisten.

Fazit

Die 24 Stunden Pflege bietet eine wertvolle Alternative zum Pflegeheim und ermöglicht es pflegebedürftigen Personen in ihrem vertrauten Umfeld zu bleiben. Wien und Niederösterreich bieten hervorragende Bedingungen für die Inanspruchnahme dieser Betreuungsform, inklusive finanzieller Unterstützung und Beratung. Die Auswahl der richtigen Betreuungskraft ist entscheidend und sollte mit Sorgfalt erfolgen, um eine hohe Qualität der Pflege sicherzustellen.